Butter. Fliege.



"Das eigenartigste soziale Ich, das man überhaupt je besitzen kann, ist jenes im Denken des Menschen, in den man verliebt ist. Glück oder Pech dieses Ichs verursachen die intensivsten Erhebungen und Zurückweisungen... Für sein eigenes Bewusstsein existiert es nicht, solange dieses besondere soziale Ich keine Anerkennung bekommt, und wird es anerkannt, sprengt seine Zufriedenheit sämtliche Grenzen."
 
William James
11.2.10 00:51


Der abgerissene Strick
kann wieder geknotet werden
er hält wieder, aber
er ist zerrissen.

Vielleicht begegnen
wir uns wieder,
aber da,
wo du mich verlassen hast
triffst du mich
nicht wieder.
 
 
Ich glaube überhaupt nichts mehr.
7.2.10 15:44


Ohnmächtig, so fühle ich mich.
Nicht nur weil es keine tröstenden Worte gibt und niemals geben wird, sondern auch weil ich nicht in der Lage bin, dich vor dieser grausamen Welt abzuschotten, dich zu beschützen vor diesen ignoranten Bastarden.
 
Ich frage mich langsam wirklich, wie die Welt im Angesicht ihrer selbst weiterhin mit so einer peinlichen Unschuld existieren kann.
Wie kann man nur solche Dinge aussprechen, ohne ein Fünkchen Verstand, bzw. Anstand. 
Innerhalb einer Woche kann die Welt ihr bisher verhülltes, widerliches Gesicht zeigen, ohne sich dabei im Nachhinein schlecht zu fühlen, man findet schon einen triftigen Grund, der alles entschuldigen wird, man findet seine persönlichen Lügen, die alles besser machen, und eigentlich geht es einen sowieso überhaupt nichts an.
Auch hierfür sind keine Worte zu finden, keine beschönigenden und keine relativierenden.
 
Ich bin hier, das ist kein Trost, es soll auch keiner sein. Nur ein stummes Gesetz, das immer und unumstößlich gilt.
13.1.10 20:21


I believe that love can see you through in death.
30.12.09 15:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de